Cake DeFi Erfahrung – 5% Rendite auf Bitcoins, geht das?

Der Service Cake DeFi von Julian Hosp bietet die Möglichkeit, durch Coin-Staking und Krypto-Lending (Bitcoin Lending) mit deiner Kryptowährung Geld zu verdienen. Wir haben den Service für dich getestet.

Du kennst das sicher auch, du hast deine Kryptos in deiner Wallet oder auf einer Börse liegen und verfolgst den Buy and Hold Gedanken. Deine Bitcoins und co. sind für dich eine Wertanlage. Aber anstatt die Währung einfach nur rumliegen zu lassen, kannst du durch Bitcoin Lending oder Coin-Staking auch noch Geld damit verdienen.

Was ist Bitcoin Lending?

Es ist ähnlich wie bei den Zinsen auf Bankkonten. Wenn man Geld auf ein verzinsliches Konto einzahlt, leiht ein Finanzinstitut (meist die Bank) diese Einlage dann zu einem höheren Zinssatz an eine andere Partei aus. Als Gegenleistung für das Verleihen des Geldes werden dafür Zinszahlungen geleistet. Dieselbe Art der Kreditvergabe gibt es auch für Bitcoin und andere Kryptowährungen.

Eine Vielzahl von Bitcoin-Händlern, -Institutionen und -Unternehmern sind ständig auf der Suche nach einem Bitcoin-Kredit. Diese Kreditnehmer verlassen sich darauf, dass Kreditgeber Bitcoin in eine Bitcoin-Lendingplattform einzahlen, die diesen Kreditgebern Zinserträge bietet. Die Kreditgeber erhalten Zinszahlungen, während die Kreditnehmer Zugang zu Kapital erhalten. Eine solche Lendingplatform ist Cake DeFi.

Bitcoin Lapis

Die Firma Cake DeFi und Gründer Dr. Julian Hosp, auch bekannt als Deutschlands Blockchain Experten, stecken hinter diesem Decentralized Finance Service. Mit dem von Cake genannten Bitcoin Lapis hast du die Möglichkeit, deine Bitcoins zu „verleihen“. Das passiert direkt über die Webseite indem deine Bitcoins in sogenannten Bitcoin Optionen an Dritte verliehen werden. Jeden Montag hast du die Möglichkeit, bei einem Batch mitzumachen. Ein Batch ist ist eine Sammlung von Bitcoins / Etherum Coins, welche verliehen werden.
Dazu werden die Bitcoins von deiner Wallet für einen Monat in einem Bitcoin Optionsvertrag gesperrt. Das ganze ist transparent gestaltet. So siehst du z.B. auch, was mit dem aktuellen Bitcoin Batch passiert. Nach den vier Wochen hast du die Möglichkeit, automatisch in einem neuen Batch zu investieren oder du lässt dir deine Bitcoins mit Zinsen wieder auszahlen.

Jeder Batch besteht aus Call und Put Optionen und zeigt die ARP (Rendite) an.

Bei dem aktuellen Batch gibt es eine jährliche Rendite von bis zu 9 %, was je nach Batch schwanken kann.

Bitcoin Lending im Test

Wir haben den Bitcoin Lending Service von Cake getestet.
Zuerst muss ein neues Konto erstellt werden. Die Registrierung ist relativ einfach. Für größere Bitcoin Beträge muss ein KYC ausgefüllt werden. Ein übliches Verfahren zur Verhinderung von Geldwäsche. Nach der erfolgreichen Registrierung kann von einer beliebigen Bitcoin-Wallet ein Betrag auf deine Bitcoin Wallet bei cake gesendet werden. Im Test haben wir hier mal 0,47 BTC (Bitcoins) in den Lapis Service eingezahlt. Anschließend muss man im Interface von Cake noch die überwiesenen Bitcoin in einen offenen Batch einzahlen. Aktuell gibt es nur immer einen Batch pro Woche. Und jeweils einen für BTC und für ETH.
Unser Batch, welcher ca 175 BTC beinhaltet hat, ging wie jeder Batch genau einen Monat. Wichtig hierbei ist, dass der Batch eine gewisse Größe hat. Wenn andere Nutzer hier BTCs hinterlegen, kann es sein, dass der Batch vor dem Startdatum voll ist.

Batches von Cake DeFi

Die hinterlegten Bitcoins sind dann gelockt. Das heißt, du kannst sie nicht verwenden. Cake verleiht jetzt deine Coins an Partner. Diese führen verschiedene Transaktionen durch und erwirtschaften dadurch auch die Rendite. Am Ende der vier Wochen bekommst du deine BTCs wieder und auch deine Rendite.

Bitcoin Trades
Du kannst in deinem Batch nachsehen, welche Transaktionen mit den BTCs durchgeführt wurden.

Bei mir waren es 0.0019 BTC, was nach Stand Juli 2020 ca. 16,51 Euro sind. Abgezogen werden hier noch die Servicegebühr und eine Beitrittsgebühr pro Batch.

Laut Cake soll man so auf eine Rendite von 6% pro Jahr kommen. Für uns passt das gut. Und so bekommt man gute Zinsen auf die rumliegenden Bitcoins. Wir können den Service nach unserem Test empfehlen. Gerne kannst du dich über diesen Link anmelden.

Wenn du willst, gibt es hier nochmal eine gute Erklärung von dem Gründer:

Auch wenn wir den Service selbst nutzen, muss auch auf das Risiko hingewiesen werden. Durch das Staking und Lending von Coins an einen Drittpartner kann es auch sein, dass die Coins eventuell weg sein können. Diese Möglichkeit muss auch in Betracht gezogen werden.

Wenn du selbst bedenken hast, kannst du dich auch gerne an den Support wenden und dich beraten lassen.